Okt 27 2015

Billard ÖM 2015 in Bleiburg

Die Damen & Herren ÖM 2015 ist Geschichte.

Leider reichte es diesmal nicht zu einer Medaille, aber trotzdem haben die Spieler des SBV, mit starken Leistungen gezeigt, dass man immer mit Ihnen rechnen muss.

Richard Huber zeigte gleich am ersten Tag seine Klasse, in der 1 .Runde im 8-Ball schlug er den Topfavoriten Mario He mit 8:7 ,in der 2. Runde Thomas Aschauer mit einem klaren 8:2 und um den Einzug ins Halbfinale musste er sich nur ganz knapp, mit 6:8, gegen den späteren Sieger, Jürgen Jenisy, geschlagen geben.

Am zweiten Tag in der Disziplin 14/1 gab es in der 1.Runde die Wiederholung des Duells zwischen Ihm und Mario He, der sich diesmal aber klar durchsetzte und sich dann auch den Titel in dieser Disziplin holte.

Im 10-Ball kam es nach einem Sieg gegen Rene Sommeregger (8:4) zum SBV internen Duell Huber vs. Huber, in dem sich Richi mit 8:6 durchsetzte, dann aber leider gegen Andreas Brezic, mit 6:8, verlor und wieder knapp die Medaille verpasste.

Am letzten Tag kam es nach dem Erstrundensieg im 9-Ball gegen Andreas Ebenführer (9:4), zum 3. Duell zwischen Ihm und Mario He, der an diesem Tag nicht zu schlagen war und sich anschließend seinen dritten Titel holte.

 

Stefan Huber der dieses Jahr das erste mal bei den Staatsmeisterschaften der Herren dabei war, zeigte, dass man in Zukunft mit ihm rechnen muss.

In seinem ersten Spiel machte er gleich auf sich aufmerksam und besiegte Maximilian Lechner mit 8:7, leider konnte er diese Leistung im zweiten Spiel nicht mehr ganz umsetzen und musste sich Thomas Radakovits 8:5 geschlagen geben.

Am zweiten Tag erreichte Stefan mit einem Sieg gegen Alexander Markut (125:79) ebenfalls die zweite Runde, wo aber leider beim späteren Vizestaatsmeister im 14/1, Höberl Georg, Endstation war. (55:125)

Im 10-Ball kam es wie schon erwähnt, nach dem Erstrundensieg gegen Raoul Reichegger (8:3), zum SBV internen Duell Huber vs. Huber, wo Stefan gegen Richi knapp mit 6:8 verlor.

Am letzten Tag unterlag er dann leider in der 1. Runde des 9-Ball Bewerbs Dominik Gradisnik mit 4:9, nichtsdestotrotz kann man aber von einer tollen Leistung von Stefan bei seinem ersten Antreten sprechen, denn mit Siegen gegen die mehrfachen Staatsmeister Maximilian Lechner & Alexander Markut hat er einen bleibenden Eindruck bei der Österreichischen Billard-Elite hinterlassen.

FOTO: Österreichische Billardunion Media Office (Österr. Billardunion)

Bei den Damen wurde der SBV durch Doris Baumann vertreten, leider verlief die ÖM für unsere Nr.1 diesmal nicht nach Wunsch.

Im 8-Ball und 10-Ball scheiterte sie jeweils in der ersten Runde an Silvia Imre (2:6 & 4:6), im 14/1 verlor sie ebenfalls in der ersten Runde gegen die Tirolerin Marion Winkler mit 45:75 und am letzten Tag musste sie sich leider nach einem Erstrundensieg gegen Michaela Peterka (7:3), der Staatsmeisterin im 8-Ball, Sandra Baumgartner, mit 1:7 geschlagen geben.

>>>Ergebnisse & Raster<<<

>>>ORF Beitrag zur Billard ÖM 2015 - Kärnten Heute<<<